Menu
  • Kontakt:040 5298940
  • Notfall:Kabels Stieg 41

Coronavirus: Bitte betreten Sie die Klinik nur mit medizinischer Maske oder FFP2-Maske. Mehr zu Corona

Innere Medizin

Ein umfassendes Fachgebiet

Wir decken diagnostisch und therapeutisch das gesamte Gebiet der Inneren Medizin beim Kleintier ab. Die Innere Medizin ist ein sehr komplexes Fachgebiet, sie umfasst auch andere medizinische Bereiche wie die Dermatologie, die Kardiologie, die Neurologie, die Onkologie und die Intensivmedizin.

Die Innere Medizin im engeren Sinne beinhaltet die Endokrinologie, Gastroenterologie, Hämatologie, Infektionsmedizin, Nephrologie und Pulmologie.

  • Endokrinologie
  • Gastroenterologie
  • Hämatologie
  • Infektionsmedizin
  • Nephrologie
  • Pulmologie

Endokrinologie

Die Endokrinologie ist die "Lehre von den Hormonen". Zu den endokrinen Organen gehören unter anderem die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse, die Bauchspeicheldrüse  und die Nebenniere. 


Häufigste Vorstellungsgründe

  • Appetitlosigkeit oder Heißhunger
  • Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme
  • Durst und Harndrang
  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Haarverlust und Hautveränderungen


Häufigste Erkrankungen bei Hund und Katze

  • Schilddrüse: Hyper- und Hypothyreose
  • Nebenschildrüse: Hyper- und Hypoparathyreoidismus
  • Bauchspeicheldrüse: Diabetes mellitus, Insulinom 
  • Nebenniere: Cushing-Syndrom, Morbus Addison, Phäochromozytom, Hyperaldosteronismus
  • Hypothalamus/Hypophyse: Diabetes insipidus, Akromegalie


Folgende Untersuchungen führen wir durch

  • Blutdruckmessung
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse und Nebenschilddrüse, Bauchspeicheldrüse und Nebennieren
  • Hormonbestimmungen (im Fremdlabor)
  • Endokrinologische Funktionstests
  • MRT / CT  von Hypothalamus und Hypophyse, sowie von Pankreas und Nebennieren
  • Szintigraphie der Schilddrüse (siehe auch Nuklearmedizin)


Folgende Behandlung führen wir durch

Neben den gängingen Behandlungsmethoden für diese Krankheitsbilder beispielsweise der Zycortalbehandlung bei Hypoadrenocortizismus, Vetoryl-Behandlung bei Hyperadrenocortizismus bieten wir folgende Behandlungen an:

  • Intensivmedizinische Betreuung von Patienten mit einer Diabetischen Ketoazidose und Addison-Krise
  • Blutzuckertagesprofile, Einlernen von Besitzer in das „Homemonitoring“ bei diabetischen Hunden und Katzen
  • Ernährungsberatung
  • Radiojodtherapie (siehe auch Nuklearmedizin)

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie umfasst akute und chronische Erkrankungen des oberen und unteren Verdauungstrakts, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Gallenblase. 


Häufigste Vorstellungsgründe

  • akutes und chronisches Erbrechen
  • akuter und chronischer Durchfall
  • Speicheln und Regurgitieren
  • erhöhtes Kotvolumen oder erhöhte Kotabsatzfrequenz
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
  • Bauchschmerzen
  • schmerzhafter Kotabsatz oder Kotverhalten


Häufigste Erkrankungen bei Hund und Katze

  • akute und chronische Gastritis
  • akute und chronische Enteritis
  • Motilitätsstörungen und Obstruktionen der Speiseröhre
  • chronische Hepatitis und bakterielle Cholezystitis
  • akute oder chronische Pankreatitis und exokrine Pankreasinsuffizienz
  • Tumore


Folgende Untersuchungen führen wir durch

  • Bestimmung von spezifischen Blutlaborparametern
  • parasitologische und mikrobiologische Kotuntersuchungen (teils im Fremdlabor)
  • Kontrastmittelpassage des Magen-Darm-Trakts
  • Darstellung von angeborenen oder erworbenen Gefäßerkrankungen der Leber
  • Ultraschall des gesamten Bauchraums
  • Feinnadelaspiration von Leber, abdominalen Lymphknoten oder abdominalen Umfangsvermehrungen sowie Gallenblasenpunktion unter Ultraschallkontrolle
  • Gastroduodenoskopie, Koloskopie mit ggf. Biopsie
  • Probelaparotomie mit ggf. Biopsie


Folgende Behandlung führen wir durch

Neben den gängingen medikamentösen und operativen Behandlungsmethoden bei den entsprechenden Krankheitsbildern bieten wir die 24/7 Überwachung und Behandlung Ihres Tieres einschließlich künstlicher Ernährung auf unserer Intensivstation an (siehe auch Intensivmedizin).
 

Hämatologie

Unter hämatologischen Erkrankungen fasst man Krankheiten des Blutes sowie der blutbildenden Organe zusammen. Die Hämatologie umfasst Erkrankungen der blutbildenden Organe, Blutbildungsstörungen im Knochenmark, Blutveränderungen durch immunvermittelte Prozesse und Störungen der Blutgerinnung.


Häufigste Vorstellungsgründe

  • Abgeschlagenheit
  • Leistungsinsuffizienz
  • Atemnot
  • Nasenbluten
  • Zahnfleischbluten
  • Blut im Kot oder Urin


Häufigste Erkrankungen bei Hund und Katze

  • Anämie (immunbedingt, infektiös, tumorös, Chronische Niereninsiffizienz)
  • Gerinnungsstörungen (angeboren oder erworben)
  • akute und chronische Leukämie
  • Polyzythämie


Folgende Untersuchungen führen wir durch

  • Blutuntersuchung
  • Blutgerinnungstests
  • Mikroskopische Untersuchung (Zytologie)
  • Lymphknotenuntersuchung (Zytologie)
  • Knochenmarksuntersuchung (Zytologie)


Folgende Behandlung führen wir durch

Die Behandlung dieser Erkrankungen ist vielfältig und muss immer auf die genaue Krankheitsursache sowie den individuellen Patienten abgestimmt sein. Antibiotika, Antiparasitika, Immunsuppressiva sowie Chemotherapeutika kommen genauso zum Einsatz wie z.B. Bluttransfusionen (siehe auch Intensivmedizin).

Infektionsmedizin

Infektionskrankheiten treten trotz Impfung und Prophylaxemaßnahmen immer wieder auf und können lebensbedrohlich sein. Wichtige Informationen für uns sind unter anderem der Impfstatus eines Patienten sowie Zeitpunkt und Ziel von Auslandsaufenthalten. Allerdings werden die Überträger dieser „Reisekrankheiten“ leider auch hierzulande zunehmend endemisch.


Häufigste Vorstellungsgründe

  • Abgeschlagenheit
  • Appetitlosigkeit
  • Fieber
  • Husten
  • Durchfall
  • Lahmheiten


Häufigste Erkrankungen

bei Hunden
  • Parvovirose
  • Staupe
  • Leptospirose
  • Babesiose
  • Leishmaniose
  • Ehrlichiose
  • Dirofilariose 
  • Anaplasmose
bei Katzen
  • Katzenschnupfen
  • Feline infektiöse Peritonitis
  • Felines Immunschwächevirus - Infektion
  • Felines Leukosevirus - Infektion
  • Feline Panleukopenie


Folgende Untersuchungen und Behandlungen führen wir durch

Wichtig für die korrekte Behandlung von Infektionskrankheiten ist die zügige und korrekte Diagnostik der Art der Erkrankung. Dazu führen wir auch spezielle Schnelltests durch und bemühen uns um einen raschen Erregernachweise in Zusammenarbeit mit Fremdlaboren. Allerdings macht es auch durchaus Sinn, einen Patienten anzutherapieren bevor die endgültigen Ergebnisse vorliegen.

Für die Behandlung von Tiere mit infektiösen Erkrankungen steht uns eine Isolierstation, getrennt durch eine Eingangsschleuse, zur Verfügung (siehe auch Ausstattung). Zudem bieten wir Ihnen die medizinische Betreuung und Beratung chronisch infizierter Patienten beispielsweise von Hunden mit Leishmaniose oder Katzen mit Katzenschnupfen an.

Nephrologie

Die Nephrologie beschäftigt sich mit der Diagnose und Therapie der Erkrankungen des oberen Harnapparates (Nieren, Harnleiter)


Häufigste Vorstellungsgründe

  • Inkontinenz
  • Schwäche
  • Durst und Harndrang
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schmerzen
  • Gewichtsverlust


Häufigste Erkrankungen bei Hund und Katze  

  • Niereninsuffizienzen (akut und chronisch)
  • Nieren- und Harnleitersteine
  • angeborene Erkrankungen des Harntraktes, z. B. ektopische Ureteren, Nierendysplasie, polyzystische Nierenerkrankung
  • Tumore


Folgende Untersuchungen führen wir durch

  • Blutbild
  • Blutchemie
  • Urinuntersuchung
  • Blutdruckmessung
  • Szintigraphie (siehe auch Nuklearmedizin)
  • sonographische Untersuchung des Harntraktes
  • Feinnadelaspiration (Zytologie) und Biopsie veränderter Nieren

        
Folgende Behandlungen führen wir durch      

Je nach Krankheitsbild bieten sich operative Methoden, Infusionen zum Ausgleich von Flüssigkeit- und Elektrolythaushalt, Medikamente wie Blutdrucksenker, Phosphatbinder etc. und Ernährungsumstellung an.

Pulmologie

In diesem Teilbereich der Inneren Medizin, auch Pneumologie genannt, geht es um Prophylaxe, Erkennung und konservative und ggf. chirurgischen Behandlung der Erkrankungen der unteren Atemwege (Luftröhre, Bronchien und Lunge).


Häufigste Vorstellungsgründe

  • Nasenausfluss
  • Husten
  • Atemnot
  • Atemgeräusche
  • Leistungsschwäche


Häufigste Erkrankungen bei Hund und Katze

  • Lungenentzündung
  • felines Asthma
  • Lungenödem
  • Lungenemphysem
  • Lungenfibrose
  • Fremdkörper in Bronchien und Lunge
  • Pleuritis
  • Thoraxerguss
  • Tumore


Folgende Untersuchungen führen wir durch

  • Digitale Röntgenaufnahmen des oberen und unteren Respirationstrakts
  • Untersuchung auf Lungenparasiten
  • Ultraschalluntersuchung der Organe im Brustkorb
  • Endoskopie der oberen und unteren Atemwege 
  • Diagnostischen Spülproben und Biopsien aus dem Respirationstrakt
  • Zytologische und mikrobiologische Untersuchungen von Proben aus dem Respirationstrakt
  • Computertomographie von Bronchien und Lunge


Folgende Behandlung führen wir durch

Die Behandlung pulmologischer Erkrankungen richtet sich nach dem individuellen Krankheitsbild und dessen Schweregrad. Für die Behandlung schwerst erkrankter Patienten mit Atemnot stehen uns Sauerstoffboxen auf der Intensivstation zur Verfügung (siehe auch Intensivmedizin).
 

Zur Leistungsübersicht